Aus alt mach neu - ein Grossprojekt

Wie der Titel schon verrät, habe ich mich an etwas Grosses gewagt.

90cm mal 140cm, um genau zu sein.


Das sind die Masse vom Bild mit dem Matterhorn drauf. Es ist ziemlich alt und leider auch ziemlich beschädigt. Es hat einige Löcher in der spröden Leinwand und war zum Aufhängen so wirklich nicht mehr parat.

Das war die Gelegenheit, eine gepinnte DiY-Idee auszuprobieren, die ich genial finde. Aus einem alten Bild ein Neues kreieren.
Los gings! Erst mal habe ich viele Wörter in verschiedenen Schriftarten auf Klebefolie geplottet. Da das Bild dann direkt vor meinem Schulzimmer hängen wird, suchte ich mir passende Begriffe zum Thema "Gestalten" heraus.
Dieser Schritt ging zugegebenermassen einiges länger als geplant.

Die losgelöste Leinwand habe ich mit einem Tacker seitlich geheftet und mit Gewebeklebeband die Löcher von hinten verschlossen.
Die geschnittenen Buchstaben wurden danach sorgfältig aufs Bild geklebt und gut angedrückt.


Vor dem nächsten Schritt musste ich tief einatmen und mich etwas überwinden. Denn obwohl ich mich sehr aufs Resultat freute und zudem wusste, dass das Bild sonst niemand mehr haben möchte, hatte ich gewissen Hemmungen, einfach auf ein Gemälde zu malen.
Mit einer kleinen Walze habe ich weisse Acrylfarbe grosszügig und schwungvoll aufgetragen und alles überdeckt. Nach einer kurzen Trocknungszeit kam der spannendste Moment. Das Entfernen der Schriften aus Klebefolie. Ich hätte jedes Mal laut jauchzen können...
Selbst da wo die Folie nicht mehr gut haftete, waren die Buchstaben lesbar. Dieses Ungenaue gibt dem Bild den letzten Schliff in Sachen "Shabby".


Erstaunlich wie die Schulkinder darauf reagierten. Klein und Gross standen in der Pause davor und lasen, stimmten zu, bemerkten die vielen Worte mit "g" und wollten wissen, wie das gemacht sei. Ich meinerseits gab die Frage zurück und die Kids selber konnten rekonstruieren, wie die einzelnen Teilschritte waren. 


Selbst ein kleines Filmchen ist daraus geworden.

(Wann lerne ich wohl endlich, dass ich beim Filmen das Handy im Querformat halten muss????)

Das Leben ist zu kurz, um eine so coole Idee nicht auszuprobieren!
Simone




Kommentare

  1. ha, liebe Simone,
    das wäre für unsere Schul-Küche doch auch mal was !!!!!!!!!
    Gell, und da wo man gelobt wird, ist man einfach gerne !!!
    Sei ganz liueb gegrüßt
    Gabi

    AntwortenLöschen
  2. Wunderbar liebe Simone, ein klasse Bild ist daraus geworden.
    Alte Bilder hätte ich auch, aber der Plotter fehlt halt und daher wird das nichts mit der tollen Idee.
    Wo bekommt das Bild denn nun seinen Platz?
    Hab einen schönen Abend, lieben Gruß
    Nicole

    AntwortenLöschen
  3. Geniale Idee und wunderbar umgesetzt dabei noch Recycling! Griessli Cornelia

    AntwortenLöschen
  4. Hallo Simone,
    das nenne ich mal eine richtig tolle Upcycling Idee. Und sie sieht auch noch so toll aus. Wahnsinn...
    Liebe Grüße
    Silke

    AntwortenLöschen
  5. Wow Simone,
    einfach genial deine Idee. Das sieht wirklich Spitze aus.
    Denke auch das es etwas Überwindung braucht darüber zu malen, den die Buchstaben auszuschneiden war ja schon eine riesige Arbeit. Dafür ist das Resultat perfekt. Danke dass du uns dein Projekt gezeigt hast.
    Lieber Gruss
    Heidi

    AntwortenLöschen
  6. Liebi Simone - das isch ja e mega cooli Idee! Würkt super guet und d Filmli si o immer genial drzue - das mit em Querformat ha i gar nid gmerkt :) ganz liebi Grüessli Miri

    AntwortenLöschen
  7. Grandios! Ein echtes Mutprojekt! Toll, dass du dich überwunden hast.

    AntwortenLöschen
  8. Super Idee.
    Dein neu gestaltetes Bild ist super, gefällt mir um einiges besser als das alte.
    Lg Doris

    AntwortenLöschen
  9. Liebe Simone, wow...das ist eine super Idee!! Leider hab ich kein so großes Bild - und auch keinen Plotter, aber die Idee und das Ergebnis finde ich total Klasse:)
    Viele liebe Grüße, Anke

    AntwortenLöschen
  10. So toll geworden und der Matterhorn ist trotzdem noch drauf.
    Ich weiß nicht ob ich den Mut dazu gehabt hätte.
    Liebe Grüße, Silvana

    AntwortenLöschen

Kommentar veröffentlichen

****************

Merci viel Mal für deine Zeilen.

****************


Beliebte Posts