Klebetatoos mal anders - easy peasy Torten- und Muffinsdeko

Ich mag SnapPap, sehr sogar!
Immer wieder falle ich in kleinere "Kreativschübe", in denen eine Idee die andere jagt oder eine die andere auslöst...
Diese Krankheit ist nicht ansteckend und macht mich einfach nur glücklich.


So ist aus der Kombi SnapPap und Klebetatoos von hier eine weitere Anwendung entstanden.
Gestern durften wir feiern und unser Geburtstagskind mit Besuch verwöhnen. Klar, gabs Kuchen zum Geniessen.
Und den habe ich mit einer Wimpelkette geschmückt. Dazu habe ich aus Snappap mit dem Lieblingsmaschineli kleine Wimpel geschnitten (geht aber von Hand ebenfalls problemlos).
Zwischen zwei der kleinen Wimpelchen habe ich eine Schnur geleimt. Jedes zweite Fähnchen wurde mit einem Stern-Tatoo verschönert.

Stäbchen für Spiesse halten die kleine Wimpelkette hoch.


Die Muffins erhielten Stecker aus einer ausgestanzten SnapPap-Rondelle geschmückt mit einem kleinen Muffinstanzteil aus goldenem Paperfabric.



Aus der Farbwahl hast du vielleicht erkannt, dass das Geburtstagskind männlich ist. Diese eher schlichte und klare Deko kam gut an und gefiel.

Ich wünsche dir viel Vergnügen beim Nachwerkeln und vielleicht entspringt durch mein Post ja bei dir eine neue Idee.




Simone




Kommentare

  1. coole Kombi. Und ja Snap-Pap macht süchtig und glücklich. Ich mag es auch sehr, da kann ich dir nur zustimmen:-)
    heitere Grüsse Britta

    AntwortenLöschen
  2. Liebe Simone,
    so eine Wimpelkettentorte hätte ich auch
    schon mal gemacht für meinen Sohn.
    Deine sieht auch richtig schick aus mit den kleinen Sternchen😊
    Auch die Muffins hast du hübsch dekoriert mit den Steckern !
    Ganz liebe Grüße von
    Kristin

    AntwortenLöschen

Kommentar veröffentlichen

****************

Merci viel Mal für deine Zeilen.

****************